Zentangle und freies meditatives Zeichnen.....

Wer mit den Worten "meditatives Zeichnen" im Internet sucht, kommt evt. auf die Beschreibungen von Zentangle. Das ist eine sehr effektive Methode, abzuschalten, sich zu fokussieren und ganz auf das Zeichnen konzentriert vor allem Mandalas oder Muster linear zu zeichnen. Manchmal wird auch angeregt dazu, die entstandenen Linienbilder farbig auszumalen. Einfarbig linear oder bunt ausgemalt ist beides eine gute Konzentrationsübung und es wird vor allem völlig unabhängig von der Umgebung "vor sich hin" gezeichnet.


Beim freien meditativen Zeichnen in meinen Kursen geht es um eine weitere Ebene der Wahrnehmung.

Wir sehen. Und nochmal sehen wir genau hin.

Wir nehmen erstmal wahr, was um uns herum ist. Und spüren uns selbst darin.

Völlig wertfrei und ganz offen, kommen Geräusche in uns hinein und wir lassen sie wieder ziehen. Wir sehen die Landschaft um uns her oder eine einzelne Blüte vor uns und betrachten nur. Mit dem Atmen und Sehen fließen dann die Linien auf das Papier, die das Gesehene widerspiegeln. Blüten oder Berge, die Bäume vor uns - so nehmen wir uns in Bezug zur Umgebung wahr.

Das ist Achtsamkeit und Meditation. Wertfreies Wahrnehmen und fokussiertes Zeichnen.

Wir zeichnen einfarbig linear, um uns nicht von Effekten durch Farben ablenken zu lassen.


Es gibt also Parallelen zwischen beiden Methoden.


Freies meditatives Zeichnen ist immer in Bezug zur Umgebung. Das Sehen folgt auf die Stillemeditation. Und das Zeichnen folgt erst nach dem Sehen.

Meditation im Sitzen regungslos und schweigend fördert die wertfreie Wahrnehmung und die sehr tiefe Entspannung. Diese Stimmung bewegt unser Sehen und Zeichnen im Anschluss.

Die Zeiten zum Zeichnen sind jeweils etwa so lange wie die zur Stillemeditation und beides wechselt sich immer wieder ab während der Kurse.

Durch diesen Wechseln intensivieren wir den Ruhezustand im Gehirn und können sehr genau Feinheiten wahrnehmen - in uns und um uns herum.


Herzliche Einladung!

Ob online zum Üben von daheim aus und doch in Gemeinschaft mit anderen oder bei Tages- oder sogar Mehrtageskursen - Achtsamkeit und Zeit für sich selbst ist es jedesmal. Rückzug vom Alltag und entspannen geben neue Kraft.